Blog

blickfang Wien

Vor 25 Jahren wurde die internationale Designmesse blickfang gegründet und ist seither eine der größten Shopping-Plattform für unabhängig produziertes Design in Europa. Unabhängig bedeutet: Die Designer arbeiten nicht mit Produzenten zusammen, sondern verantworten ihre Entwürfe von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt und zum Vertrieb auf der Messen oder im Onlineshop selbst. Im Gegensatz zu ähnlich konzeptstarken Designfestivals kann auf der blickfang alles gekauft werden.

MEHR →

Julian Charrière - As We Used to Float

Im Rahmen des GASAG Kunstpreises 2018 zeigt Julian Charrière in der Berlinischen Galerie eine multimediale Rauminstallation, die das Publikum unter die Wasseroberfläche des Pazifischen Ozeans führt.

MEHR →

Kreaturen nach Maß - Tiere und Gegenwartsdesign

Massentierhaltung oder Laborfleisch, kuschelige Mitbewohner oder Roboter in Tiergestalt – wenn es um die Beziehung zwischen Tieren und Menschen geht, lässt sich trefflich streiten. Wie können sie nachhaltig zusammenleben und welche Möglichkeiten eröffnen sich durch Technik und Wissenschaft in der Zukunft? Gerade das Gegenwartsdesign begibt sich auf eine aufschlussreiche Suche nach Antworten.

MEHR →

LUST DER TÄUSCHUNG - Von antiker Kunst bis zur Virtual Reality

Auf unser Auge allein ist kein Verlass. Die digitale Bildbearbeitung ist mittlerweile so perfekt, dass genaues Hinsehen nicht ausreicht, um wissen zu können, womit wir es zu tun haben: Fakt oder Fiktion. Das ist kein neues Phänomen: Optische Täuschungen, Illusionen, visuelle Tricksereien und Fälschungen gab es schon immer – besonders in der Kunst. Seit der Antike spielen Künstler mit unserer Wahrnehmung und beweisen ein ums andere Mal, wie einfach wir zu täuschen sind. Mit Beispielen aus Malerei, Skulptur, Video, Architektur, Design, Mode und interaktiver Virtual-Reality-Kunst bietet die Ausstellung einen höchst unterhaltsamen Parcours durch die (Kunst-)Geschichte von Schein und Illusion.

MEHR →

James Turell

James Turrell (*1943, Los Angeles) zählt zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit. Seit mehr als fünfzig Jahren widmet er sein gesamtes Schaffen der Auseinandersetzung mit der (Im-)Materialität und Wahrnehmung von Licht. Wie keinem anderen gelingt es ihm, Licht als künstlerisches Medium sinnlich und geistig erlebbar zu machen. Turrell flutet begehbare Räume mit Licht, welches sich in sanfte Farbenmeere ergießt oder in intensiv glühenden, manchmal diffus sphärischen Lichtnebeln seine Materialisierung findet und den Betrachter an seine Wahrnehmungsgrenzen bringt. Die Möglichkeit, sich anhand eines Gegenstands oder räumlicher Grenzen visuell zu verorten, hebelt Turrell aus, was ein Gefühl der Unendlichkeit vermittelt. Zurückgeworfen auf das Wahrnehmen selbst, wendet sich der Blick wie selbstverständlich auch nach innen, eröffnet die Möglichkeit zur Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion, zum meditativen Beobachten des eigenen Sehens.

MEHR →

Bence Bakonyi

Die Fotografien von Bence Bakonyi repräsentieren die Symbole der Freiheit, Leichtigkeit und Transsubstantiation.

MEHR →