Duravit AG

Duravit AG

Ausgehend von einem elektrifizierbaren „e-board“ – einer strukturierten Ablagegelegenheit unterhalb eines Spiegels – haben wir für Duravit eine komplette Serie von Badmöbeln entwickelt, die sich auf Wunsch mit LED-Elementen ausstatten lässt. „E-mood“ bietet Stauraum dort an, wo bisher keine Lösungen vorhanden waren – zum Beispiel als transparentes Trennelement zwischen verschiedenen Badezimmerbereichen. Die gesamte Lichtsteuerung des „e-mood“-Programms wird über ein Bus-System geregelt, die Produkte verbinden sich via Funk selbst miteinander. So lassen sich synchron unterschiedlichste Farbstimmungen erzeugen. 

Mitarbeiter: Sebastian Frank, Carsten Fröhlich.

 

Auszeichnungen:

  • Nominierung Designpreis BRD 2009
  • iF DESIGN AWARD 2008

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren:

Arbonia / Kermi

Von „Bagnotherm“ bis zum preisgekrönten „Decotherm“: Überarbeitung und Neuentwicklung von Heizkörperserien für Bad und Wohnraum.

MEHR →

Hutschenreuther

Gestaltung einer Kollektion von Teeservices - als Hommage an die Teekulturen verschiedener Länder.

MEHR →

Ingo Maurer

Entwicklung von zwei Leuchten als Kleinserie für Ingo Maurer.

MEHR →