Sedus

Sedus

Die langjährige Zusammenarbeit mit Sedus Systems begann 2005 mit einer Produktentwicklung und der Zielsetzung, die Marke wieder verstärkt in den Fokus von Architekten und Planern rücken. Im ersten Schritt wurde das Büromöbelprogramm "relations" vom Tischsystem zum Stauraum- und Konferenzsystem mit Screens und Teamtables erweitert. Für die Ausstattung von Teambereichen und zur Installation von Benchlösungen hat Struppler Industriedesign 2008 das Programm „temptations“ entworfen, das besonders kostengünstig hergestellt und einfach montiert werden kann. 2012 folgte die Einführung des Programmes „Attention“ um vielfältige Büroanforderungen abzubilden. 

Mitarbeiter: Petra Bole, Sebastian Frank, Carsten Fröhlich, Andreas Gastl, Peter Reinhold.

Auszeichnungen:

  • Red Dot Award 2007 und 2009
  • Nominierung Designpreis BRD 2006

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren:

Haworth

Entwurf eines flexiblen Tischsystems für internationale Ansprüche und die Begleitung der technischen Umsetzung.  

MEHR →

Ofita Interiores

Entwurf des Tischsystems "Versa" fürs Büro - mit eigenem Farbkonzept und wohnlichem Charakter.

MEHR →

Steelcase

Mit "Steelcase" den internationalen Erfolg eines Unternehmens beflügeln.

MEHR →